Viele neue Parkplätze am Eistobel entstanden.

Die Oberallgäuer reden, schreiben und schimpfen über zu wenige Parkplätze an Touristenhotspots, machen Verkehrszählungen und beauftragen Beraterfirmen.

Die Westallgäuer machen – und schaffen die benötigten Parkplätze innerhalb eines Jahres wie am Touristenhighlight „Eistobel“ bei Isny.

Nicht zubetoniert, sondern mit Schotter und Kies verdichtet und um drei große alte Bäume angelegt, sind 100 schöne neue Parkplätze entstanden und tragen dem steigenden  Naturdran unserer Bevölkerung Rechnung. Am 8.04.2021 kostete der Parkplatz nix – Mülleimer und Hundeklo inklusive. Auch so geht es – Bravo!

Der Tobel ist offiziell noch bis Ende April „wintermäßig“ gesperrt – wir sind dort jedoch schon immer auch bei hartem Winter an den moderaten kurzen Routen zum Eisklettern gegangen. (Toprope Möglichkeiten) Zugang ist mit Warnschildern (Lebensgefahr! Betreten auf eigene Gefahr) jedoch möglich. Im Sommer auch nur 2,50€ Eintritt bei einer 8 Km Tobelrunde ein fairer Preis. – Toll angelegter Weg viel Geoinformationen und Picknickmöglichkeiten. Aber Influencer  Achtung – im Tobel kein Handyempfang!  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.