Skidurchquerung „Engadin“ – Haute Route Graubünden

Nach der Dolomiten Durchquerung letztes Jahr hat Steffen für uns auch dieses Jahr wieder eine sensationelle Skidurchquerung ausgearbeitet. Die klassische Haute Route Graubünden hat er sinnvoll auf 4 Tage gekürzt. Zuerst zuckte ich im Hinblick auf meinen Geldbeutel, fast ne Woche in der Schweiz unterwegs zu sein, wurde jedoch sehr angenehm überrascht. Halbpensionspreise der Hütten: moderat für DAV/SAC zwischen 59,00 – 62,00 Schweizer Franken (inklusive Marschtee). Auch positiv zu erwähnen, dass bei keiner Hütte Reservierungskosten für unsere vierköpfige Truppe angefallen sind (da können sich die Österreicher und Deutschen eine Scheibe abschneiden). Auch der Umtauschkurs auf den Hütten hat sich gebessert: für 100,00 Euro bekommt man 115,00 CHF. Einzig bei den Getränkepreisen hat sich noch nichts bewegt: ein halber Liter Bier kostet 6,00 – 6,50 CHF, ein Liter Tee 8,00 -12,00 CHF (!) und zwei  Minuten Warm Duschen Keschhütte 5 CHF. Trotz bestem Wetter waren die Hütten nur zur Hälfte belegt. Zugfahrt Susch – Madulain 14,50 CHF, fährt jede halbe Stunde. Fazit: Da werde ich sicher wieder DAV Touren in der Schweiz in Betracht ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.