Klettern in Mittenwald am Predigtstuhl 1950m

Zu Pfingsten 2020 war wenig los am Predigtstuhl – Sonntag maximal ein halbes Dutzend Seilschaften, gegenüber an der Kreuzwandspitze gar niemand und auch an der Viererspitze kein Mensch zu sehen.

Ich empfehle für ein entspanntes altersgerechtes Kletterwochenende:

Anreise Freitag und die Einquartierung in Mittenwald 900m (Bsp.: in der Pension „Merk“ für günstige 40€ für DZ und Frühstück pro Person)

Nach sehr guter Frühstücksstärkung geht es über den Ochsensteig in 2,5 h zur Dammkarhütte 1650m. Dort ist eine Trinkpause angesagt. Nur 15 min läuft man zu den Einstiegen(ca.1700m) der Kletterroute weiter. Die Routen sind bis zu 10 Seillängen lang und sehr gut abgesichert (z.Bsp. Soldatenweg – danke Bundeswehr). Lohn ist eine tolle Gipfelschau und im Abstieg das verdiente Radler an der der Dammkarhütte.

Pfingstsonntag war wenig Ansturm an den Kletterfelsen, da zur Zeit in der Dammkarhütte noch keine Übernachtung möglich war, deshalb vermutlich auch der überschaubare Andrang an den einfachen Kletterrouten (sonst auch Kletterkurse).

Abends nach 1347 Höhenmeter/15,9 Km in den Beinen kann man die verlorenen Kalorien wieder in einem der Gasthäuser im schönen Ortskern (z.Bsp. im Stern) auffüllen.

Sonntag ist zur Entspannung oder zum Baden die Seenrunde Ferchensee – Elmau – Gerold – Bamsee ( 300Hm/ 30 Km) mit dem Bike empfehlenswert oder alternativ ab 15.06 wieder zum  Isarursprung. Auto bleibt ganz ohne Parkstress immer an der Pension.

Es muss nicht immer der Gardasee sein!

Bilder zur Radtour

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.