Topo: „Schweifine“ Zermatt

Seit gut 12 Jahren gibt es den schönen Klettersteig „Schweifine“ über den Dächern von Zermatt. Der KST besteht aus vier Sektionen. Sinnvoll ist die Zusammenlegung von Abschnitt A/B/C – dann ergibt sich sich ein Tagesauftrag mit rund 6 Stunden. Auf der Strecke besteht keine Einkehrmöglichkeit.

Da ich im Internet kein übliches KST- Topo gefunden habe erstellte ich o.g. Skizze -ohne Gewähr.

Im Abschnitt A/I noch unterhalb des „Beresina-Hüttli“ ist eine solide, fest installierte Abseilstelle eingerichtet, die gesichert durch Stahlseile erreicht wird. Dort (siehe Bild) befindet sich eine blaue Tonne mit Seilen, Zugriff gesichert durch ein Zahlenschloss. Den Code für das Schloss bekommt man gegen eine Spende im Alpincenter Zermatt – oder selbst ein Seil mitnehmen (z.b. Edelried Rap Line II 6 mm, 22g/Meter – aber nur in Verbindung mit einem kleinen Achter Mammut Nano). 60 Meter Abseilen (Überhang) mit einer 7er Gruppe dauert ca.1 Stunde zusätzlichen Zeitbedarf.

Alle Teilnehmer fanden den II/B Abschnitt am schönsten – nach dem III/C Abschnitt kommt eine sehr schöne Bergwiese (Edelweise) mit Blick auf das Matterhorn. Der markierte Abstiegsweg ist gut angelegt und dauert nochmals ca. eine Stunde (schöner Bach zum Hände waschen).

Nachfolgend Bilder von Alfred, Volker und Holger.

 

Schreibe einen Kommentar